Mittelfränkischer Website Award – Startseite 2018-10-17T14:54:12+00:00

Das World Wide Web verändert sich rasant: Was in diesem Jahr modern erscheint, kann schon im nächsten Jahr überholt und veraltet sein. Diese gewaltige Dynamik stellt insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen vor eine Herausforderung: Sie müssen sich mit ihren Online-Auftritten, Webshops und digitalen Angeboten nicht nur mit den Großen Konkurrenten messen, sondern auch das hohe Tempo der Innovationen und Veränderungen mitgehen.

Um besondere Leistungen von mittelständischen Unternehmen aus Mittelfranken im Internet zu würdigen und Unternehmen aller Branchen zusammenzubringen, lobt die Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken seit 2009 den „Mittelfränkischen Website Award“ aus. Kleine und mittlere Unternehmen mit attraktiven und erfolgreichen Internet-Angeboten konnten sich 2017 bereits zum neunten Mal für die Auszeichnung bewerben.

Die Preisverleihung fand am 16. Oktober im Rahmen der kostenfreien Veranstaltung „Wie gut ist Ihr Internetauftritt?“ in der IHK Akademie Mittelfranken statt. Vor der Preisverleihung gab ein Fachbeitrag einen Einstieg in das Thema Online-Marketing und wir präsentierten die Ergebnisse der ibi-Mystery-Shopping-Studie 2018, die die „Realität des deutschen E-Commerce“ untersucht hat.

Die Preisträger des Mittelfränkischen Website Awards 2018

Aus über 30 Bewerbungen wählte die Jury zunächst elfFinalisten aus. Die drei besten Webseiten aus dieser Auswahl wurden am 16. Oktober mit dem Mittelfränkischen Website Award in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. Die Jury vergab zudem einen Sonderpreis in der Kategorie „Kundenansprache“ sowie in der Kategorie „Industrie“.

Gold

www.pfeiffer-medienfabrik.de
Pfeiffer Medienfabrik GmbH & Co. KG, Hersbruck

Die zehn Mitarbeiter der Pfeiffer Medienfabrik unterstützen ihre Kunden bei Ideenfindung, Konzeption und Umsetzung von Kommunikationsaktivitäten in allen Medienarten (Print, Websites, Filme, Fotos, Werbeartikel usw.). Die Jury des Website-Awards würdigte u. a. das ansprechende Website-Konzept, das Image-Video und die originelle Art, wie die „Fabrikanten“ sich und ihre Agentur-Arbeit darstellen.

Silber

www.kinderkrippe-bullerbü.de
Kinderkrippe Bullerbü, Fürth/Nürnberg

Die Kinderkrippe Bullerbü Fürth GmbH & Co KG und die Kinderhaus Bullerbü GmbH betreiben seit 2012 die Kinderkrippe in Fürth-Sack und seit 2016 die Kinderkrippe und den Kindergarten in Nürnberg-Tullnau. Das Unternehmen überzeugte die Jury mit dem stimmigen Design der Website, mit einer gelungenen Zielgruppenansprache in Text und Bild sowie mit der durchdachten Nutzerführung.

Bronze

www.dr-maul.de
Kieferorthopäde Dr. Thorsten Maul, Erlangen

Die Website von Dr. Thorsten Maul beeindruckt durch eine Vielzahl von kreativen Ideen, zahlreiche interaktive Elemente und die humorvolle und ironische Art, wie sich der Kieferorthopäde selbst und seine Praxis vorstellt. Die Homepage sei bestes Entertainment und lasse den für viele unangenehmen Zahnarztbesuch in den Hintergrund rücken, urteilte die Jury.

Sonderpreis „Kundenansprache“
www.airport-nuernberg.de

Flughafen Nürnberg GmbH

Die Website des Albrecht Dürer Airport Nürnberg erhielt den Sonderpreis für ihren übersichtlichen und klaren Aufbau. Die Fluggäste und andere Interessenten würden klar und serviceorientiert zu den Flugverbindungen und zu den Dienstleistungen am Flughafen geführt, so die Begründung der Jury. Darüber hinaus gibt es mehrere interessante Features, wie z. B. die Webcam „Airport live!“ oder den interaktiven Saisonflugplan.

Sonderpreis „Industrie“
www.pruefrex.de
Prüfrex Innovative Power Products GmbH, Cadolzburg

Prüfrex ist Experte für die Steuerungs- und Regelungstechnik von kleinen Antrieben, Elektromotoren, Brennern und weiteren elektronisch angesteuerten Anwendungen. Das international aktive Unternehmen, das an vier Standorten in Deutschland und in den USA rund 200 Mitarbeiter beschäftigt, überzeugte mit einem innovativen Internet-Auftritt. Er zeichne sich durch witzige Bildsprache, interessant aufbereitete Inhalte und klare Benutzerführung aus, so das Urteil der Jury.

Finalisten 2018

(Alphabetische Sortierung nach URL)

Informationen für Teilnehmer

Bewertungskriterien

Die eingereichten Webseiten konnten unterschiedliche Funktionen erfüllen: Unternehmenswebseiten, Online-Shops oder Sonderformen wie Blogs konnten angemeldet werden. Bewertet wurden die Kategorien Inhalt und Darstellung (30 Prozent), Kundenorientierung (30 Prozent), Interaktivität (20 Prozent) und technische Umsetzung (20 Prozent).

Mit dem Mittelfränkischen Website Award werden die Webseiten ausgezeichnet, die über alle Kategorien hinweg die Jury am meisten überzeugen.

Inhalt und Gestaltung

  • Ansprechende Texte

  • Intuitive Navigation

  • Klares Layout

  • Multimediale Inhalte

Kundenorientierung

  • Unterstützung des Geschäftszwecks

  • Online-Beratung

  • Benutzerfreundlichkeit

Interaktivität

  • Formulare, Chat, Kommentare, Forum, Kalender

  • Newsletter- und Benachrichtigungsangebote

  • Social Media

Technische Umsetzung

  • Responsive Design

  • Verschlüsselung

  • Aktuelle Programmiertechnik

  • Barrierefrei

Die Mitglieder der Jury

Dr.-Ing.
Robert Couronné

  • NIK e.V.

Prof. Dr.
Wolf Knüpffer

  • Hochschule Ansbach

Manuela Paul

  • ibi research an der Universität Regensburg GmbH

Dr.-Ing.
Rainer Ulrich

  • Fraunhofer IIS

Dipl.-Inf. (univ.)
Knut Harmsen

  • IHK Nürnberg, Datenschutzbeauftragter, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Erlangen

Dipl.-Ing. (FH)
Susann Landes

  • IHK Nürnberg, Grafikerin

Jonas Müllenmeister, M.A.

  • IHK Nürnberg, Social Media Manager

Archiv aller Preisträger

Preisträger 2017

Preisträger 2016

Preisträger 2015

Preisträger 2014

Preisträger 2013

Preisträger 2012

Preisträger 2011

Preisträger 2010

  • 1. Platz
    Wolfram Sauter Naturwaren-Import (Bio-Speisekammer)
    www.bio-speisekammer.de

  • 2. Platz
    Gründerbaukasten UG
    www.gruenderbaukasten.de

  • 3. Platz
    Ralf & Thomas Ebert GdbR
    www.adrenalin.info

  • 3. Platz
    Günter H. Lobe, Geigenbaumeister
    www.lobe-instruments.de

Preisträger 2009